Dorothea Prodinger-Glöckl

Osteopathin, Dozentin, Buchautorin
Dorothea Prodinger-Glöockl hat sich intensiv mit der craniomandibulären Dysfunktion beschäftigt. Durch ihr interdisziplinäres Arbeiten hat sie ein großes Fachwissen.Wir sprechen in dem Interview über Diagnostik und Behandlung von CMD.
Dorothea Prodinger-Glöckl
The video is embedded by Vimeo. The data protection declarations of Vimeo apply.
The video is embedded by Vimeo. The data protection declarations of Vimeo apply.

Dorothea Prodinger-Glöckls Buch "CMD in der Osteopathie"

Zu Beginn war Dorothea Prodinger-Glöckl Krankengymnastin, anschließend machte sie die Ausbildung zur Osteopathin.

Sie schloss ihr Studium der Osteopathie an der Steinbeis-Hochschule Berlin mit ihrer Bachelorarbeit zum Thema „Okklusionstest aus verschiedenen Ausgangspositionen bei Patienten mit und ohne kraniomandibulären Dysfunktionen“ ab.

Seit 2003 liegt ihr Schwerpunkt auf Kiefergelenksproblematiken (CMD), wobei ihre ersten interdisziplinären Zusammenarbeiten mit Kieferorthopädinnen und Kieferorthopäden bereits kurz nach ihrem Studium begannen. 2013 hat sie ein Buch veröffentlicht und gibt heute zu dem Thema interdisziplinärer Seminare mit Prof. Dr. Kopp.

 

2013: Veröffentlichung des Buchs “CMD in der Osteopathie”.  https://amzn.to/3lq3Qn9

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert